Mittwoch, 25. November 2009

Alsharq organisiert Reise in den Libanon

Liebe Leser,

Alsharq expandiert und schlägt neue Wege ein. Wie ihr bereits bemerkt habt, haben wir einige neue Autoren an Bord und werden in Zukunft auch noch mehr detaillierte Analysen zu ausgewählten Themen veröffentlichen.

Die Macher des Blogs haben außerdem ein besonderes Highlight organisiert: Eine Reise in den Libanon. Vom 15.4 - 25.4. sowie vom 22.4. - 2.5. 2010 heißt es "10 Tage Kultur, Politik und Natur des Libanon". Ein vielfältiges Programm, von uns konzipiert und geführt, erwartet euch. Neben den beeindruckenden historischen und landschaftlichen Sehenswürdigkeiten wollen wir euch außerdem die politischen Realitäten des Zedernstaates näherbringen. Etwa durch Stadtrundgänge auf den Spuren des Bürgerkriegs, Tagestouren in touristisch bisher kaum erschlossene Gebiete sowie Diskussionen mit libanesischen und deutschen Experten.

Die Kontingente sind begrenzt, also sichert euch einen Platz in einer der beiden Reisegruppen.

Hier und hier findet ihr detaillierte Informationen zu der Reise.

Updates, einige visuelle Impressionen und Antworten auf Fragen der Leser findet ihr hier.

Euer Alsharq-Team

Zur Einstimmung ein paar Impressionen aus dem Land der Zedern:

Blick übers Bekaa-Tal auf den Berg Hermon

 
Die Taubenfelsen von Beirut

 
Eine Zeder im Abendlicht

 
 Das Bekaatal

 
 Der Uhrenturm im wiederaufgebauten Zentrum Beiruts

 
Der idyllische Hafen von Byblos

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hört sich echt spannend an, sollte man sich wirklich überlegen.....leider muss ich mit meiner Anmeldung warten, bis ich meine Examenstermine bekomme )-:

Anonym hat gesagt…

Endlich mal ein ausgewogenes Reiseprogramm, dass Politik-,Kultur- und Naturinteressierten gleichermaßen viel zu bieten hat.

Issa Benhammoud hat gesagt…

Hört sich wirklich sehr interessant an. Mich würde interessieren ob es möglich ist an bestimmten Aktionen nicht teilzunehmen, z.B. Weinproben und ob es im ausgeschriebenen Hotel Halal-Essen gibt?

Gruß Issa

simon hat gesagt…

Hallo Issa,

Vielen Dank für Dein Interesse an unserer Libanon-Reise.
Also es ist natürlich möglich, an bestimmten Aktionen (wie z.b. Weinprobe) nicht teilzunehmen. Das Essen wird nicht immer Halal sein, da wir im Libanon herum reisen und nicht in einem rein islamischen Land.
Bei Interesse kann ich es aber so weit wie möglich abklären.

Geb einfach kurz bescheid ob du noch interessiert bist. Am besten per Email.

Schöne Grüße!
Simon von Alsharq-Reisen

DUBAI VISIT hat gesagt…

Great post!

bruno.jahn hat gesagt…

Soso, jetzt steigt ihr also auch ins Reisegeschäft ein...in Anbetracht eurer jüngsten Expansion ein durchaus logischer Schritt. Das Potential der Marke alsharq ist damit bestimmt noch nicht ausgeschöpft - im Franchiseverfahren betriebene alsharq-Falafelbuden, Shishacafes et al. wären in Erwägung zu ziehen...

C.Sydow hat gesagt…

Gemach, gemach, Bruno. Eins nach dem anderen ;-)

bruno.jahn hat gesagt…

Das heißt das ist alles bereits geplant, so für ungefähr nächstes Jahr? Dacht ichs mir...

Anonym hat gesagt…

irgendwie find ichs ganz schön teuer für 10 Tage............

simon hat gesagt…

Warum sind dann alle anderen Reiseveranstalter teurer?

nur mal ein kleiner Auszug des Marktangebotes:

- Diamir Libanonrundreise, 8 Tage, 1750 Euro

- Ikarus Libanonrundreise, 8 Tage, 1320 Euro

- Biblische Reisen Libanonrundreise, 8 Tage, 1395 Euro

Alle oben genannten haben auch 3-4 Sterne Hotels sowie Halbpension im Angebot, wie wir, mit 10 Tagen für 1489,- Euro.

Studiosus, Marco Polo etc. möcht ich gar nicht erwähnen.

Natürlich hat unsere Reise seinen Preis, aber man muss bedenken, das auch alle Eintrittsgelder enthalten sind sowie alle Abendessen (in unterschiedlichen Restaurants!). Desweiteren beschränken wir uns auf ca. 20 Teilnehmer pro Gruppe und unser Anspruch ist nicht der einer typischen Rundreise. Organisiert einer von den oben erwähnten ein Treffen mit libanesischen und deutschen Experten?

Ob das Angebotene teuer ist, finde ich, kann man erst beurteilen, wenn man Vergleiche hat.

Anonym hat gesagt…

Naja die anderen Reiseveranstalter sind eben auch überteuert. Und zugegeben diese veranstalten kein Treffen mit Experten aber sagt mir, dass der Bibelreiseveranstalter mir nicht Jesus höchstpersönlich präsentiert.
Nö, überzeugt mich nicht. Ist und bleibt in meinen Augen teuer.
Sorry, frohe Weihnachten.

simon hat gesagt…

@Anonym: Nenn mir doch mal einen in deinen Augen fairen Preis...

Daniel hat gesagt…

Wäre es möglich das Programm mit der ersten Gruppe mitzumachen, aber dann erst mit der zweiten Gruppe abzureisen und die Zeit dazwischen selbst zu organisieren? ;-)

simon hat gesagt…

Hallo Daniel,

Das ist möglich, so wie du dir das vorstellst. Bitte geb deinen Sonderwunsch einfach bei Buchung mit an.

Viele Grüße,
Simon

Anonym hat gesagt…

Liebes Team,

ich hoffe, dass ihr schon einige Anmeldungen habt. Die Reise klingt sehr interessant, gerne hätte ich mich angemeldet. Leider muss ich aber im April und Mai sehr viel arbeiten...auf ein nächstes Mal!

Anonym hat gesagt…

Tolle Bilder!