Montag, 12. Januar 2009

Stimme aus Palästina

Liebe Leser,


nachdem wir am 6.1. einen israelischen Freund zur Situation in Gaza und Südisrael zu Wort kommen ließen, folgt nun ein Brief eines palästinensischen Freundes, der seit kurzem seine berufliche Laufbahn als Rechtsanwalt begonnen hat. Die Person gehört keiner Partei an und unterstützt die Gründung eines Palästinensischen Staates durch Verhandlungen.


Dear Friend,

actually the situation in the Gaza Strip is disastrous.

You might hear from the Israeli media that Israel is aiming to defend itself by attacking Hamas! I think it's ridiculous to say that Israel was attacking Hamas, since so far most of the victims are civilians. Nothing justifies the targeting of civilians and children in broad daylight. Israeli forces targeted the civilian police forces on the first day of the attack on the Strip, (regardless of the legality of such a government) and then started a crazy war on Gaza, targeting everything on the ground. There are a lot of tragic stories that appear in every moment, until this moment. The vast majority of victims are civilians, children and the elderly. The armed men have not been harmed significantly and still shoot rockets on Israeli towns and villages.

What is happening in Gaza is not a self-defense, but a flagrant attack on all the Palestinians, I can’t believe that we are living in the twenty-first century!

On the ground, the popularity of the resistance movement has increased and hatred toward Israel grows day after day. Talks of peace seem to be a joke. A few days ago Israeli forces targeted schools of UNRWA and killed 42 civilians. Israel said there was a missile launched from the UN school but admitted later that there was an error. This evidence tells the fallacy of the Israeli story: they are waging a war against civilians in order to intimidate them and force them to leave their homes. Two days ago I saw on TV three children aged less than 4 years, killed in cold blood, by Israeli snipers during the midday knowing that they were children!

Dead bodies everywhere in the streets of Gaza! Hospitals can´t cope with providing assistance to all the wounded people. There are more than 400 wounded persons in critical condition out of more than 3000 injured people until now .

I just want to offer some statistics on the Israeli aggression on the Gaza Strip so far:

Up to yesterday (9/1/2009), 802 Palestinians were killed, including 235 children, 93 women and 60 elderly, 12 doctors and paramedic, 3 journalists. 12 mosques and 14 ambulances were destroyed.

The numbers increase in every moment, because there is no safe place in the Gaza Strip ..

Hoping to do what you can do in order to stop this agression against humanity.

Regards

A Human from Palestine

Kommentare:

Ruth hat gesagt…

Der Mann lebt entweder in einem parallen Universum oder aber er betreibt die uebliche, billige Propaganda.

Woher will er die Statistik an Toten und Verletzten wissen? Gibt es fuer ihn keinen "Fog of War"? Ich bezweifle, dass im MOment sogar die Hamasfuehrung so genaue Daten hat. Nur wer frei erfindet, kann die Zahlen ohne jede Unsicherheit aus dem Aermel schuetteln.

Die Anschuldigung, Israel fuehre Krieg gegen die Zivilbevoelkerung ist Projektion, das tut die Hamas! Der angebliche Kindermord bedient antisemitische Vorurteile.

Wenn solche Ansichten das Moderateste sind, was die Palaestinenser zu bieten haben, dann sind Verhandlungen unmoeglich.

C.D. hat gesagt…

@Ruth: Die internationale Nachrichtenagentur Agence France-Presse (AFP) nannte vor wenigen Tagen diese Zahlen und berief sich auf die Angaben von Ärzten im Gaza-Streifen.

Sidenote hat gesagt…

Meanwhile the Israeli government confirmed, that Hamas fired NO rockets between the start of the ceasefire on June 19 and November 4. Only after the Israeli military operation on November 4, the day of the US Elections which made sure that the world wouldnt take notice of the Israeli operation, the Hamas resumed firing rockets on Israel.

So there is some good reason to claim that it was Israel who broke the ceasefire.

Marcel hat gesagt…

@Ruth:
also ich sehe eigentlich keinen automatischen Zusammenhang zwischen Kindermord und Judentum und damit auch nichts Antisemitisches in dem Beitrag.
Wenn der "angebliche Kindermord" bei Dir sofort Assoziationen mit der jüdischen Religion auslöst so finde ich das wirklich bedenklich, um nicht zu sagen antisemitisch.
:-(

Ruth hat gesagt…

Sidenote,

die israelische Regierung hat nichts dergleichen bestaetigt. Nicht umsonst fehlt der Link. Es ist naemlich unwahr.

Ruth hat gesagt…

CSydow,

und welche Aerzte berichten unter welchen Bedingungen aus dem Gazastreifen? AFP ist auf die Propaganda reingefallen (nicht das erste Mal), die von pal. Aerzten entweder in ihrer Identifikation mit Hamas oder wegen deren Drohpotential verbreitet wird. Und wenn Du den norwegischen Arzt ins Spiel bringen willst, dessen Glaubwuerdigkeit ist auch nicht ueberzeugend.

Ruth hat gesagt…

Marcel,

Du bist der mit sich ueber Jahrhunderte erstreckenden Kolonialisierung der arabischen Welt, wie ich heute bemerkt habe.

Leider kann ich Deine Meinung nicht sonderlich ernst nehmen. Nachdem Du mich schon als Rassistin bezeichnet hast, moechtest Du mich nun auch als Antisemitin sehen.

Es wird sich um Projektion handeln.

sidenote hat gesagt…

Dear Ruth,

listen carefully to the words of Mark Regev, Official spokesman of the Israeli government:

http://uk.youtube.com/watch?v=SILJxPTqjAM

Marcel hat gesagt…

@Ruth

ich habe Dich nicht als Rassistin bezeichnet, sondern lediglich darauf hingewiesen, dass in Deiner Argumentation rassistische Untertöne mitschwangen - wahrscheinlich nicht mal bewusst. Ich wollte Dich nur dazu animieren, künftig besser auf Deine Wortwahl zu achten, damit eben keine Missverständnisse aufkommen.

Ich habe Dich auch nicht als Antisemitin bezeichnet und denke auch nicht dass Du das bist. Deine Argumentation ist ganz einfach problematisch.

Nochmal:es ist einfach gefährlich Verbrechen oder auch andere Ereignisse in Zusammenhang mit Religionsgemeinschaften/ethnischen Gruppen zu bringen. Dies hat in diesem blog bisher niemand getan - außer Dir.

...und was Du mit Projektion meinst ist mir nicht ganz klar geworden....

Ruth hat gesagt…

Noch als Beleg fuer meine Erwiderung auf Sidenotes Luege:
http://www.israelpolitik.org/wp-content/uploads/2008/12/gaza_fact_sheet.pdf

sidenote hat gesagt…

Dear Ruth,

i feel personally insulted by being called a liar. please watch the video:

http://uk.youtube.com/watch?v=SILJxPTqjAM

Mark Regev, spokesman of Ehud Olmert, confirms that Hamas fired no rockets between June 19 and November 4.

You think Mr Regev is lying?

Anonym hat gesagt…

Zwar habe ich Verständnis dafür, wenn Personen mit Kontakten zu Personen aus dem Gazastreifen zur Zeit Wichtigeres zu tun haben, als interssante Blogbeiträge zu schreiben, aber Alles im Allem fehlt dem Bericht eine individuelle Note, sowohl bezüglich der Darstellung der Situation als auch bezüglich der politischen Wertung. Medialer Einheitsbrei.

Vielleicht ist das aufgrund der Ereignisse verständlich und vielleicht auch entschuldbar, aber Schade ist es trotzdem.

War es Ebban, der einst sagte, Palästinenser verpassen selten eine Chance um eine Chance zuverpassen?

Ist mein Kommentar unfair? Vielleicht, sei es drum, ehrlich gemeint ist er auf jeden Fall!

Ruth hat gesagt…

Sidenote,

wenn Du das Wort Luege nicht magst, dann nenne ich es eben "selektive Wahrnehmung". Zufaellig lebe ich im Sueden Israels und erinnere mich persoenlich. Der von mir verlinkte Bericht liefert auch eindeutige Graphiken.

Anonym hat gesagt…

Liebe Ruth,

deine Grafiken widerlegen Sidenote aus meiner Sicht nicht. Inwiefern lügt er? Der Link überrascht mit einer Aussage:

"The current escalation is a continuation of the series of events that began with the
prevention of an abduction attack on November 4th..."
Hat jmd. von diesem angeblichen Entführungsversuch gehört?

Wie die Autoren dieses Blogs würde ich mich für deine Antisemitismusdefinition interessieren. Schließlich stellst du ja in letzter Zeit regelmäßig Antisemitismus im Dunstkreis von alsharq fest...

Ruth hat gesagt…

Anonym

Sidenote schrieb NO [sic] rockets. Den Unterschied zwischen keinen und weniger Raketen brauche ich hoffentlich nicht zu erklaeren?

Weiter laesst Sidenote den Anlass fuer die Militaeraktion vom 4.11. voellig weg - ein fast fertig gestellter Tunnel, der wohl zu einem Entfuehrungsversuch wie bei Gilad Shalit dienen sollte. Stattdessen behauptet er, dass das Timing auf den Wahltag erfolgte, um die Welt zu hintergehen.

Er unterstellt, dass Israel die ganze Zeit darauf lauere, Soldaten in den Gazastreifen zu schicken und nur durch die Aufmerksamkeit der Weltoeffentlichkeit daran gehindert werden koenne.

Ausserdem behauptet er, dass Israel den Waffenstillstand gebrochen habe...

Wenn das keine Ansammlung von Luegen, pardon selektiver Wahrnehmung ist, was dann?

sidenote hat gesagt…

Dear Ruth,

you got me wrong. I didnt say that NO rockets were fired from gaza strip but i said that NO rockets were fired by hamas. as u can see in the video this fact is confirmed by mark regev.

and u wanna call me a liar?

Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Anonym hat gesagt…

und was nun, team alsharq ???

Anonym hat gesagt…

"Dieser Post wurde von einem Blog-Administrator entfernt."

Ohne diese Schmiererei sieht euer Blog doch gleich viel besser aus, warum nicht gleich so?

Weiterhin gutes Gelingen!

Anonym hat gesagt…

Inhaltlich kann ich dem Gelöschten voll zustimmen!

Die persönliche Beleidigung musste aber nicht sein...

Hättet ihr nicht nur das F**K ... löschen können? ;-)

Anonym hat gesagt…

"Inhaltlich kann ich dem Gelöschten voll zustimmen!"

Schlimm, neben dem Mangel an "guter Kinderstube" enthielt der Text eine kleine Ansammlung antisemitischer Kilscheebilder! Die Beleidigung machte das nur besonders deutlich.

Aber das ist leider "voll normal" oder besonders "cool" in diesen Tagen.

Ich denke/hoffe zumindest einigen der Admins ist dies aufgefallen.

C.D. hat gesagt…

Ich konnte beim Lesen des gelöschten Kommentars keine "antisemitischen Klischeebilder" feststellen. Welche denn?

Ich wiederhole die Bitte nach einer Antisemitismusdefinition.

Anonym hat gesagt…

"Ich konnte beim Lesen des gelöschten Kommentars keine "antisemitischen Klischeebilder" feststellen. Welche denn? Ich wiederhole die Bitte nach einer Antisemitismusdefinition."

Ach, Sie suchen nach einer Gebrauchsanleitung dafür, wie man unflätig über Juden, Zionisten, Israelis herziehen kann, ohne dass Sie jemand einen Antisemiten nennt?

Bedauerlicherweise kann ich Ihnen bei ihrem Anliegen nicht weiterhelfen. Ich wünsche Ihnen bei der Suche zwar keinen Erfolg, aber dafür viele einsichtsvolle Momente.

Anonym hat gesagt…

Äh Entschuldigung,
erst kommt der Antisemtismusvorwurf und dann die Weigerung der Stellungnahme und Erklärung:
Beispiel eines "hey mit Antisemitisten setzt ich mich nicht auseinander" oder "Hm, der Vorwurf zieht immer?"
Seufz, ich hätte es doch so gerne erklärt bekommen und jetzt wird mir die einsicht verweigert. Werde wohl immer dumm und rassistisch bleiben.

Anonym hat gesagt…

Ein Kommentar, der mir aus dem Herzen spricht...

http://www.tagesschau.de/kommentar/kommentargaza104.html